Detailansicht
03.08.2021

Jetzt anmelden für den größten Berufswettbewerb Europas!

So wie jedes Jahr werden auch 2021 im Deutschen Handwerk im Rahmen des Praktischen Leistungswettbewerbs der Handwerksjugend (PLW) die Besten in einer Vielzahl von Ausbildungsberufen ermittelt. Auszubildende sind aufgerufen, sich jetzt anzumelden.

Beim vom ZDH ausgerichteten PLW wie auch bei den vom ZVEH organisierten "Deutschen Meisterschaften der Elektrohandwerke" werden jedes Jahr die Besten der Besten ermittelt.

Bild: ZDH

Was ist der PLW?
Den Praktischen Leistungswettbewerb der Handwerksjugend (PLW) gibt es seit 1951. Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Ziel des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks ist es, die Vorzüge der betrieblichen Ausbildung herauszustellen, die Achtung vor der beruflichen Arbeit im Handwerk zu erhöhen, für das Handwerk zu werben, die Öffentlichkeit für die Bedeutung der Ausbildungsleistungen des Handwerks zu sensibilisieren und begabte Lehrlinge in ihrer beruflichen Entwicklung zu fördern. In diesem Jahr fällt der Startschuss für Europas größten Berufswettbewerb bereits zum 70. Mal.

Eingeladen sind alle Junghandwerker/-innen, die kürzlich ihre Gesellenprüfung erfolgreich, mit mindestens der Note „gut“ (81 Punkte), abgeschlossen haben, die zum Zeitpunkt ihrer Gesellenprüfung nicht älter als 27 Jahre waren und für die Handwerk viel mehr als nur ein Beruf ist: eine Leidenschaft.

Mehrstufiger Wettbewerb
Der Herbst steht ganz im Zeichen des Wettbewerbs. Der Wettbewerb wird jährlich in über 130 Handwerksberufen auf bis zu vier Stufen durchgeführt. Die Teilnehmer müssen sich dabei auf mehreren Wettbewerbsebenen gegen Mitbewerber aus ihrem Gewerk behaupten: von der Innungs- über die Kammer- und Landesebene.  Insgesamt nehmen jährlich bis zu 3.000 Junghandwerker am PLW teil, rund 800 von ihnen werden zu Landessiegern gekürt und haben damit die Möglichkeit, auf Bundesebene, um den Bundessieg in ihrem Gewerk zu kämpfen.

Die elektrohandwerklichen Sieger auf Bundesebene werden dann wiederum im Rahmen der „Deutschen Meisterschaften der E-Handwerke“ ermittelt (s. unten).

Würdiger Abschluss
Die Ehrung der PLW-Bundessieger findet jährlich, meist Ende November/Anfang Dezember, im Rahmen einer feierlichen Abschlussveranstaltung statt. Zu den Festrednern zählen Repräsentanten aus Politik und Wirtschaft, darunter auch Bundeskanzler, Bundespräsidenten, Ministerpräsidenten oder Minister.

Die „Deutschen Meisterschaften der Elektrohandwerke“
Vom 11. bis 14. November 2021 lädt der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) alle Landessieger in sieben elektrohandwerklichen Ausbildungsberufen wieder nach Oldenburg ein, um dort im Rahmen der „Deutschen Meisterschaften der Elektrohandwerke“ die Besten der Besten der E-Branche unter sich zu ermitteln.

Die Ermittlung der Landessieger erfolgt entweder dadurch, dass sich die Kammerbesten jedes Bundeslandes einer besonderen Wettbewerbsarbeit in der fachlichen und organisatorischen Verantwortung des regional zuständigen Landesinnungsverbandes stellen oder sie werden im Vergleich der Gesellenprüfungsergebnisse der Kammersieger bestimmt.

Quelle: ZDH/ZVEH

 

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: info(at)elektrohandwerk-saar.de oder rufen Sie uns an: 0681/948610